Newsletter

07 Januar 2017

30.03.2017 – 19.30 Uhr – Clemens Schittko liest aus „Ein ganz normales Buch“ – Brotfabrik (Berlin)

Buch Kaufen,

30.03.2017 – 19.30 Uhr – Clemens Schittko liest aus „Ein ganz normales Buch“ – Brotfabrik (Berlin)

Am 30. März 2017 wird Clemens Schittko in der Brotfabrik aus seinem Lyrikband „Ein ganz normales Buch“ lesen, der im Dezember 2016 im freiraum-verlag erschienen ist.

Clemens Schittko liefert mit seinen Texten den Gegenentwurf zur rosaroten Mainstream-Lyrik. Seine Texte sind ironisch, eindringlich und unmissverständlich. Er schreibt geradeheraus, treffsicher und unkonventionell.

Er legt eine Bestandsaufnahme unserer Gesellschaft vor, setzt sich kritisch mit dem Gegebenen auseinander. Die Poesie ist sein Sprachrohr, um die po­litischen, wirtschaftlichen und lyrischen Missstände offenlegen zu können.

Datum: 30. März 2017, 19.30 Uhr

Ort: Brotfabrik (Caligariplatz 1, 13086 Berlin)

Über den Autor

13 Januar 2016

Clemens Schittko

Buch Kaufen

Clemens Schittko, * 1978 in Berlin (Ost), lebt und arbeitet als Gebäudereiniger und Schriftsteller in Berlin. Einzelveröffentlichungen:• Und ginge es demokratisch zu, 2011.• Da kapo mit CS-Gas (mit Kai Pohl),...

Im freiraum-verlag erschienen

10 November 2016

Clemens Schittko: Ein ganz normales Buch

Buch Kaufen

Clemens Schittko: Ein ganz normales Buch
ich kann es nicht mehr hörenich kann es nicht mehr sehenich ertrage es nicht länger ich halte es nicht mehr ausich nehme es nicht länger hines ist genuges reicht jetzt Clemens Schittko liefert mit seinen Texten den Gegenentwurf...

21 August 2014

Kramer/Mießner/Pohl/Schittko et al.: my degeneration. the very best of WHO IS WHO

Buch Kaufen

Kramer/Mießner/Pohl/Schittko et al.: my degeneration. the very best of WHO IS WHO
Die Umbenennung der GEZ in ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice machte eine Umstellung einiger wissenschaftlicher Namen erforderlich. So heißt Rose Ausländer jetzt Rosa mit Migrationshintergrund. Pippis Papa heißt jetzt in Deutschland nicht...