Newsletter

26 Februar 2013

Prudenci Bertrana: Josafat oder Unsere Liebe Frau von der Sünde

Buch Kaufen, Buch 86 Seiten; 14,8 x 21 cm ISBN: 978-3-943672-20-6 11,00 EUR (D),

Prudenci Bertrana: Josafat oder Unsere Liebe Frau von der Sünde

Josafat, das 1906 erschienene Hauptwerk Prudenci Bertranas (1867-1941), nach dem der bedeutendste katalanische Literaturpreis benannt ist, blieb in Deutschland fast unbekannt. Schauplatz des Romans sind die düsteren Labyrinthe der Kathedrale Unserer Lieben Frau, Symbol eines repressiven Katholizismus, der die Sexualität seiner Adressaten zwischen angstvoller Verdrängung und zerstörerischen Ausbrüchen pendeln lässt. Die sadomasochistische Leidenschaft zwischen dem Glöckner Josafat und der Prostituierten Fineta treibt einer Katastrophe entgegen, deren Unausweichlichkeit Bertranas Kunst vom ersten Satz an suggeriert: Ein faszinierendes Werk, verstörend wie ein Stierkampf.

Prudenci Bertrana: Josafat oder Unsere Liebe Frau von der Sünde
[Regionale Literaturen Europas, Band 1. Aus dem Katalanischen von Jürgen Buchmann. Mit einem Nachwort des Übersetzers.]

Softcover 86 Seiten; 14,8 x 21 cm
ISBN: 978-3-943672-20-6
11,00 EUR (D) (Auch als E-Book erhältlich.)

Leseprobe

Leseprobe

Über den Autor

03 Dezember 2012

Prudenci Bertrana (1867-1941)

Nach seiner Schulzeit in Girona und einem abgebrochenen Ingenieursstudium ließ sich der 1867 in Tordera geborene Schriftsteller 1911 endgültig in Barcelona nieder. Er arbeitete als Direktor der L‘Esquella de la Torratxa und der La Campana de...